#topnav is here
 

Herzlich Willkommen beim Musikverein Bökendorf e.V.

MVB2014

Der Musikverein Bökendorf e. V. begrüßt Sie ganz herzlich auf seiner Homepage!
Viele Berichte ber Ereignisse im Überblick finden Sie auf dieser Seite.
Möchten Sie oder Ihr Kind ein Instrument erlernen? Schauen Sie doch einfach mal unter Ausbildung.
Weitere Informationen finden Sie in den jeweiligen Kategorien.
Viel Spaß!


Aktuelle Kurzberichte


Gelungene Premiere in Bökendorf

Kirchenkonzert des Musikvereins zum Laetare-Sonntag begeistert

Es war etwas Neues für den Musikverein und die Kirchengemeinde in Bökendorf: Erstmals veranstaltete der Musikverein Bökendorf anlässlich des Laetare-Sonntags ein Kirchenkonzert, das das Anfangswort der Liturgie dieses vierten Fastensonntags „Laetare – freuet euch!“ musikalisch und textlich umsetzte. Mit ausgesuchten Musikstücken und passenden Texten gelang es den Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Dr. Ansgar Brunn, Bernd Laufer und Robert Brodde (Jugendorchester), den fröhlicheren und tröstlichen Charakter dieses Sonntags und die Freude auf das nahende Osterfest zu vermitteln.

Festliche Werke und Hymnen wie die "Westminster Hymn", die zum Teil auf alten Kirchenlie-dern basieren und symphonische Blasmusik wie "Song of Hope" zogen die Zuhörer ebenso in ihren Bann wie die Vertonung der biblischen Geschichte von Josef und das klangvolle "Highland Cathedral". Passende Texte, vorgetragen von Nadine Holzhauer-Broer, unterstützten die Botschaft der Musikstücke in hervorragender Weise. "Das Konzert hat mich wirklich berührt, das Zusammenspiel von Musik und Texten war sehr gelungen", äußerte sich eine Besucherin nach dem Konzert. Auch das mitgliederstarke Jugendorchester des Musikvereins begeisterte mit einer Hymne und dem symphonischen Werk "Irish dreams". Die Zuhörer äuszlig;erten ihre Begeisterung durch lang anhaltenden Applaus.

Der Eintritt zu dem gut einstündigen Konzert war frei, um eine kleine Spende wurde gebeten. Ein Teil des Spendenerlöses kommt einem Projekt des St. Josef Seniorenhauses zugute, bei dem unter dem Oberthema "Jung und Alt" die Auswirkungen des Zusammenseins mit Kindern auf Menschen mit Demenz untersucht werden. Als Medium soll dabei gemeinsames Musizieren dienen. Von den Spenden sollen die für das Projekt benötigten Musikinstrumente angeschafft werden. Die Leiterin des Seniorenhauses, Anne-Marie Höke, nutzte die Gelegenheit, um das Projekt kurz zu erläutern und sich bei den Musikerinnen und Musikern und ihrem Vorsitzenden Gerhard Broer für ihr Engagement zu bedanken.
Karin Laufer,

Musikverein Bökendorf und sein Jugendorchester laden ein


Kirchenkonzert zum Laetare Sonntag in Bökendorf


Der Musikverein Bökendorf e.V. lädt herzlich ein zu einem Kirchenkonzert zum Laetare Sonntag am 06.03.2016 um 16.00 Uhr in der St. Johannes-Nepomuk-Kirche in Bökendorf.

"Laetare - Freuet euch!" lautet das Anfangswort der Liturgie des vierten Fastensonntags. Mit dem Sonntag "Laetare" ist die Mitte der Fastenzeit überschritten, deshalb hat er einen fröhlicheren, tröstlichen Charakter. Die Vorfreude auf das nahende Osterfest findet in den Texten und Farben der Liturgie ihren Ausdruck.

Diese Freude auch musikalisch umzusetzen, haben sich die Musikerinnen und Musiker aus Bökendorf unter der Leitung von Dr. Ansgar Brunn, Bernd Laufer und Robert Brodde (Jugendorchester) vorgenommen.

Festliche Werke und Hymnen, die zum Teil auf alten Kirchenliedern basieren, sollen ebenso dazu beitragen, ein "spirituelles Wohlgefühl" zu erzeugen wie sympho-nische Blasmusik, die Vertonung biblischer Geschichten und eingängige Spirituals und Gospels. "Wir haben uns in diesem Jahr dafür entschieden, unseren Zuhörern mit diesem Kirchenkonzert eine weitere Facette unserer Musik zu präsentieren" erläutert der Vorsitzende des Musikvereins, Gerhard Broer. "Wir laden alle herzlich ein, mit uns die Erfahrung eines Kirchenkonzertes zu teilen." Paßende Texte wer-den die Botschaft der Musikstücke von der Vorfreude auf das Osterfest unterstüt-zen.

Der Eintritt zu dem gut einstündigen Konzert ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten. Ein Teil des Spendenerlöses wird einem Projekt des St. Josef Seniorenhauses zugute kommen. Lisa Plückebaum, Mitarbeiterin des Seniorenhauses, plant im Rahmen ihres Masterstudiums ein Projekt, bei dem Bewohner des Seniorenhau-ses gemeinsam mit einer kleinen Gruppe Kindern musikalisch aktiv werden. Es sol-len unter dem Oberthema "Jung und Alt" die Auswirkungen des Zusammenseins mit Kindern auf Menschen mit Demenz untersucht werden. Dabei ist Musik ein geeignetes Medium, was Jung und Alt Spaß macht und anregt. Von den Spenden sollen die für das Projekt benötigten Musikinstrumente angeschafft werden. "Wir freuen uns, dieses Projekt unserer Klarinettistin Lisa Plückebaum in unserem Seniorenhaus in Bökendorf unterstützen zu dürfen – von der positiven Wirkung von Mu-sik auf Jung und Alt sind wir Musikerinnen und Musiker ja absolut überzeugt" so Gerhard Broer.

Im Anschluß an das Konzert besteht die Möglichkeit, in der gegenüberliegenden Gaststätte Wickel noch einige gesellige Stunden zu verbringen.

Karin Laufer,




Neuer Vorstand gewählt!


Am 29. Januar 2016 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Vorstands.

Als Vorsitzender wurde Gerhard Broer in seinem Amt besta¨tigt. Stellvertretender Vorsitzender ist jetzt Nico Kemper. Niklas Tölle wurde in das Amt des Kassierers gewählt. Neue Schriftführerin ist Isabel Schlenhardt.

Dem geschäftsfuuml;hrenden Vorstand stehen acht Beisitzer zur Seite: Manuel Sander, Annabell Starke, Nadine Holzhauer-Broer, Karin Laufer, Fabian Schlenhardt, Pascal Maraun, Lisa Plückebaum und Linda Erxmeyer.

Als Jugendsprecher wurden Anna Laufer, Julia Sander und Benedict Brunn von der Vereinsjugend gewählt.

Die musikalische Leitung des Musikvereins liegt weiter in den Händen von Dr. Ansgar Brunn und Bernd Laufer. Das Jugendorchester des Musikvereins wird von Robert Brodde geleitet.

Karin Laufer,


Gelungenes Weihnachtskonzert in Bökendorf

 

Neue Tuba erstmals im Einsatz – Dank an die Spender

 

 Der Musikverein Bökendorf hatte sein Weihnachtskonzert am dritten Adventssonntag unter den Leitgedanken „Gaudete- Freuet euch!“ gestellt. Die Musikerinnen und Musiker begeisterten das Publikum in der gut gefüllten Kirche mit einem passenden Programm, das die Freude auf das Weihnachtsfest musikalisch vermittelte. Festliche Werke erklangen dabei ebenso wie traditionelle weihnachtliche Melodien. Auch das Jugendorchester präsentierte sein Können in der festlich illuminierten Pfarrkirche. Zwischen den Programmpunkten wurden gut ausgesuchte besinnliche Texte vorgetragen. 

 

Erstmals zum Einsatz kam bei diesem Konzert die neu angeschaffte Tuba des Musikvereins. Der erste Vorsitzende Gerhard Broer bedankte sich ausdrücklich bei allen Spendern, die die Anschaffung dieses teuren Instrumentes ermöglicht haben. Persönlich richtete er seinen Dank an Herrn Rainer Seck, den Vertreter der Sparkasse Höxter, die die Anschaffung mit 500 € unterstützt hat (siehe Foto). Weitere größere Spendenbeträge erhielt der Musikverein vom Round Table Club Höxter-Holzminden, vom Lions-Club Höxter-Weserbergland, von der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold und von der Firma Tegetmeier Garten- und Landschaftsbau. Auch diesen Spendern sprach Gerhard Boer seinen Dank aus. Weiter bedankte er sich ausdrücklich auch bei den zahlreichen Spendern kleinerer Beträge aus Riesel und Bökendorf, die zur Anschaffung des Instrumentes beigetragen haben. Die tiefen Klänge der Tuba bilden das Fundament eines Blasorchesters.  Das neue Instrument wird gespielt von dem mittlerweile 17jährigen Nachwuchstubisten Manuel Sander, der bislang auf einer kleineren Tuba ausgebildet wurde.

 

Das nächste Konzert des Musikvereins Bökendorf findet am 06. März 2016 um 16.00 Uhr in der Pfarrkirche in Bökendorf statt. Erstmals wird der Musikverein den Laetare Sonntag der Fastenzeit, bei dem die Vorfreude auf das nahende Osterfest in den Blick genommen wird, musikalisch gestalten.

 

 

 

Uebergabe Spende

Auf dem Foto sind zu sehen: Rainer Seck von der Sparkasse Höxter, Gerhard Broer (Vorsitzender), Manuel Sander (Tubist), Bernd Laufer und Dr. Ansgar Brunn (Dirigenten)